StudyFLEX

Das entschleunigte Studium

Das erste Semester ist für viele Studierende eine große Herausforderung. Insbesondere in technischen Grundlagenfächern werden hohe Anforderungen an Studierende gestellt, die zu erfüllen sind. Oft ist das notwendiges Grundwissen nicht solide genug, um die Herausforderungen der ersten Semester zu meistern. Das Konzept StudyFLEX setzt genau hier an.

Was ist StudyFLEX?

StudyFLEX ist ein entschleunigter Studienstart in das Elektrotechnik und Informationstechnikstudium (EIT), das Mechatronikstudium (MEC) oder das Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnikstudium (EWI) und beginnt jedes Semester an der HsH. Das erste Semester wird auf zwei Semester gestreckt. Das ursprünglich sieben semestrige Studium wird somit auf acht Semester angelegt. Dadurch gewinnen die Studierenden mehr Zeit, mathematische, physikalische und elektrotechnische Grundlagen zu vertiefen.

Vorteile, Plus, Extra

Ihre VORTEILE

  • Teilnahme am wöchentlich stattfindenden Mathematik- und Physikvorkurs, um mathematische und physikalische Grundlagen aufzufrischen und zu intensivieren.
  • Teilnahme an unterstützenden technischen FLEX-Vorlesungen mit dem Ziel, Wissenslücken zu schließen, Basiswissen aufzubauen und Vorlesungsinhalte zu vertiefen.
  • Ausreichend Zeit und Unterstützung sich bzgl. Studienorganisation und Lernstrategien an der Hochschule einzufinden.

Ihr PLUS

Sie lernen zusätzlich zum regulären EIT-, MEC- oder EWI-Studium das notwendige Handwerkszeug für ein erfolgreiches Studium (u.a. wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstechniken). Ein individuelles Coaching für jeden Teilnehmenden rundet das Angebot ab und unterstützt Sie bei Ihrem Studium.

Ihr EXTRA

Nach dem StudyFLEX-Semester starten Sie ins reguläre erste Semester des jeweiligen Studiums und sind bestens vorbereitet für einen erfolgreichen weiteren Studienverlauf.

Organisatorisch

  • StudyFLEX startet zu jedem Semester an der Hochschule Hannover und ist offen für alle Erstsemesterstudierenden der Studiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT), Mechatronik (MEC) oder Wirtschaftsingenieur Elektrotechnik (EWI).
  • Sie sind regulär an der HsH im jeweiligen Studiengang immatrikuliert.
  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist verbindlich.
  • Es gibt eine BAföG-Regelung.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Zu Beginn eines jeden Semesters wird ein Mathematikeinstufungstest geschrieben, an dem alle EIT-, MEC- und EWI-Erstsemesterstudierenden teilnehmen.
  • Sofern dieser Test mit weniger als 50% der Punkte abgeschlossen wird, werden Sie zu einen Beratungsgespräch eingeladen und über die Möglichkeit einer Teilnahme an StudyFLEX beraten.
  • Die Teilnahme an StudyFLEX ist freiwillig. Die Entscheidung, ob Sie teilnehmen möchten, treffen Sie.
  • Nach dem Beratungsgespräch geben Sie uns per Email innerhalb eines Tages eine Rückmeldung, ob Sie an dem Programm interessiert sind.
  • Die begrenzten Plätze werden auf Grundlage des Beratungsgespräches vergeben. Sie werden anschließend informiert, ob Sie an StudyFLEX teilnehmen.
  • Mit der Entscheidung für StudyFLEX verpflichten Sie sich zur regelmäßigen Teilnahme an den Veranstaltungen.

Sie haben Fragen zu StudyFLEX ?

Gern helfen wir Ihnen weiter!

Schreiben Sie uns einfach an: f1-studyflex@hs-hannover.de.

Hochschule Hannover
StudyFLEX — das entschleunigte Studium
Nina Eickhoff M.Sc.
Bismarckstraße 2
30173 Hannover
Raum: 5A.0.29
Telefon: +49 511 9296-3784
E-Mail: f1-studyflex@hs-hannover.de

Anfahrtsbeschreibung
Hinweise für Autofahrer finden Sie auf der Seite der Hochschule Hannover.